Dr. Nadine Ruppel

Rechtsanwältin

Rechtsanwältin Dr. Nadine Ruppel
  • Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht

Schwerpunkte

Bank- und Kapitalmarktrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht


Zur Person

Geboren 1976, verheiratet, ein Kind. Studium der Rechtswissenschaft in Gießen und Utrecht (Niederlande). Rechtsanwältin seit 2004. Von 2006 bis 2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Thilo Marauhn, Gießen. Absolventin der Zusatzqualifikation im privaten Baurecht an der Philipps-Universität Marburg. Seit 2010 Rechtsanwältin in der Kanzlei Hausmann & Sandreuther. Erfolgreich absolvierte Fachanwaltslehrgänge Insolvenzrecht und Handels- und Gesellschaftsrecht. Promotion zum Thema Finanzdienstleistungsaufsicht in der Europäischen Union mit summa cum laude.

Publikationen

  • Finanzdienstleistungsaufsicht in der Europäischen Union – Institutionell auf dem richtigen Weg? Reihe: Jus Internationale et Europaeum (JusIntEu) Mohr Siebeck Verlag, ISBN 978-3-16-152 855-2.
  • BGH erklärt Ausschlussklauseln für unwirksam, Besprechung des BGH Urteils vom 08.05.2013, Az. IV ZR 84/12 und IV ZR 174/12, BankPraktiker 2013, S. 245.
  • Die staatliche Förderung regionaler landwirtschaftlicher Produkte in Europa – eine wirtschaftspolitische Bewertung aus europa- und völkerrechtlicher Perspektive in Erzeugung und Vermarktung von landwirtschaftlichen Qualitätsprodukten, Tagungsband zur Tagung der deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume, 14. bis 15. Juli 2009 in Berlin, S. 98-113.
  • Europäisches und Internationales Energiewirtschaftsrecht, Tagungsband zum Graduiertentreffen im Internationalen Wirtschaftsrecht in Gießen 2008, hrsg. von Nadine Ruppel, Boorberg (Stuttgart 2009) ISBN 978-3-415-04335-0.
  • Vom Arzneimittel zum Lebensmittel? Zur Abgrenzung von Arznei- und Lebensmitteln im europäischen und deutschen Recht, hrsg. von Thilo Marauhn u. Nadine Ruppel, Mohr Siebeck (Tübingen 2009) ISBN 978-3-16-150073-2.
  • Balancing Conflicting Human Rights: Konrad Hesse`s Notion of praktische Konkordanz and the German Federal Constitutional Court in E. Brems (Hrsg.), Conflicts Between Fundamental Rights, Antwerpen et al 2008, S. 273-296 (zus. mit Thilo Marauhn) ISBN 978-90-5095-779-3.

Schreibtisch mit Akten